Kulinarisches Abenteuer für Groß und Klein: Erster Eltern-Kind-Kochkurs

Am Montag fand zum ersten Mal der Eltern-Kind-Kochkurs statt. Unser ausgebildeter Koch, Herr Cetinkaya, erklärte uns allen geduldig, was alles wichtig ist, um gesund und lecker kochen zu können. Wir kochten eine Blumenkohlrahmsuppe als Vorspeise, einen vegetarischen Nudelauflauf mit frischem Gemüse (die Kinder mussten ganz viel schnippeln) und viel Käse. Als Nachtisch gab es frischen Pfirsichquark für alle Beteiligten. Besonders den Kindern hat es viel Spaß gemacht, gemeinsam mit den Erwachsenen zu kochen. Zum Schluss wurde natürlich auch alles verspeist. Außerdem haben die Kinder gelernt, wie man einen Esstisch richtig eindeckt. Wir freuen uns auf das nächste Mal.

Fabelhaftes Karnevalsfest

Unsere Schulgemeinde erlebte wieder ein zauberhaftes Karnevalsfest, bei dem die Kinder die Hauptrolle spielten. Punkt 9:11 Uhr durften die kleinen Jecken die Schule erobern, sich frei bewegen und in alle Klassenräume gehen, um an den vielfältigen Aktivitäten teilzunehmen.

In der Turnhalle erwartete die Kinder eine spannende Bewegungslandschaft mit kreativen Spielideen und sportlichen Herausforderungen. Hier konnten die kleinen Narren nach Herzenslust herumtoben und ihre Energie freisetzen.

Die verschiedenen Bastelangebote sorgten für künstlerischen Spaß und brachten die Kinder dazu, ihre eigenen Jonglierbälle, Masken und Zeitungspapierhüte zu gestalten. Kreativität war gefragt, und die Ergebnisse waren so bunt und fantasievoll wie die Kinder selbst.

Ein besonderes Highlight war das Kinder-Schminken, bei dem die kleinen Künstlerinnen und Künstler in ihre Lieblingsfiguren verwandelt wurden. Von niedlichen Schmetterlingen bis zu mutigen Superhelden war alles möglich, und die strahlenden Gesichter zeugten von der Begeisterung der Kinder.

Die Kinderdisco mit einem Supertalent-Wettbewerb brachte ausgelassene Stimmung in die Schule und zeigte, dass die kleinen Tänzerinnen und Tänzer echte Entertainer sind. Die Schoko-Kuss-Wurfmaschinen ließen süße Leckereien durch die Luft wirbeln und sorgten für begeistertes Gelächter.

In der Cafeteria konnten sich die Kinder mit gesunden Gemüse- und Obstsnacks sowie leckerem Kuchen stärken, um weiterhin das bunte Treiben zu genießen.

Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer, die zu diesem fröhlichen Ereignis beigetragen haben.

Das ansteckende Lachen der Kinder und ihre strahlenden Augen sind der beste Beweis für die gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: "Helau und Alaaf!"

 

Rockin’ around the Xmas tree

Am 16.12.23 erlebte das Teo Otto Theater das 24. Konzert „Rockin’ around the Xmas tree". Die beiden Chöre der Grundschule Dörpfeld waren erneut mit dabei und begeisterten das Publikum mit ihren beeindruckenden Darbietungen. Die gemeinsamen Performances der beiden Chöre *unter der Leitung von Christoph Spengler, zusammen mit dem Chor der Reichsgrafenstraße aus Wuppertal, sorgten für einen grandiosen Auftritt.

Als Zugabe wurde gemeinsam mit Nicole Berendsen das Lied „Santa Claus is coming to town“ präsentiert. Die Atmosphäre im Teo Otto Theater war von festlichem Glanz erfüllt, und das Publikum genoss sichtlich die festliche Stimmung.

Ausflug zum Theo-Otto-Theater

Heute erlebte die gesamte Schule einen aufregenden Ausflug ins Theo-Otto-Theater.
Gemeinsam starteten wir um 9 Uhr von der Schule aus und marschierten mit allen Kindern zu Fuß zum Theater. Nach unserer Ankunft gönnten sich die Kinder eine kurze Verschnaufpause, während sie ihr mitgebrachtes Brot genossen. Im Anschluss erlebten wir gemeinsam das faszinierende Theaterstück "Die Prinzessin auf der Erbse". Ein Tag voller Freude, Kultur und gemeinsamen Erlebnissen!

Martinsfest

Am vergangenen Abend fand auf unserem Schulhof ein stimmungsvolles Martinsfest statt, das vom Schulverein des Hauptstandortes organisiert wurde.
Besonders erfreulich war die Beteiligung der örtlichen Kindertagesstätten. Die Kita Johannesnest schloss sich dem Martinszug an und brachte etwa 20 Teilnehmer mit, die alle mit selbstgebastelten Laternen leuchteten. Ebenso gesellte sich die Kita Rosenhügel mit rund 100 Personen auf den Schulhof, was die tolle Atmosphäre weiter verstärkte.
Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Kindern der vierten Klassen, die gemeinsam mit Frau del Vecchio die Martinsgeschichte vortrugen.
Das Martinsfest konnte nur dank des engagierten Einsatzes von etwa 18 Helfern erfolgreich durchgeführt werden. Sie kümmerten sich um die Organisation, die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf des Abends.
Insgesamt war das Martinsfest auf dem Schulhof der GGS Dörpfeld ein gelungener Abend, der die Gemeinschaft zusammenbrachte und die Tradition des St. Martinszuges in der Region lebendig hielt. 
Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr!

Der Schulverein lädt zum Kürbisschnitzen ein! Das erste Mal werden Kürbisse an der GGS Dörpfeld geschnitzt ...

Für die dritten und vierten Klassen bot der Schulverein in Zusammenarbeit mit der Schule ein ganz tolles Event an! Die Kinder durften gemeinsam mit ihren Eltern Halloween-Kürbisse schnitzen. Unter fachmännischer Anleitung (Frau Flohr und Herr Lebfromm 😀) schnitzen die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam die gruseligsten Gesichter in die Kürbisse. Alle waren sich einig: Nächstes Jahr soll es das auf jeden Fall wiedergeben.


Tiger- und Krakenklasse besucht grünen Zoo

Am 22. August erlebten die Schüler der Krakenklasse und Tigerklasse einen aufregenden Tag, als sie die Gelegenheit bekamen, den Grünen Zoo in Wuppertal zu besuchen. Dieses unvergessliche Abenteuer wurde durch die Anwesenheit einiger engagierter Eltern noch besonderer.
Unsere Reise begann in den frühen Morgenstunden, als wir uns alle auf dem Schulgelände versammelten. Von dort aus brachen wir zum Zoo auf, wobei die Vorfreude der Kinder auf das bevorstehende Abenteuer förmlich spürbar war.
Die Fahrt zum Zoo gestaltete sich äußerst abwechslungsreich und spannend, da wir verschiedene Verkehrsmittel nutzten, darunter Bus, Bahn und sogar die berühmte Wuppertaler Schwebebahn. Besonders aufregend war die Schwebebahnfahrt, die uns eine einzigartige Perspektive auf die Stadt bot.
Nach unserer Ankunft im Zoo begannen wir unsere Entdeckungstour durch die verschiedenen Tiergehege. Die Kinder waren voller Begeisterung, als sie die exotischen Tiere aus nächster Nähe betrachten konnten.
Mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen kehrten wir schließlich zur Schule zurück. Dieser Tag wird in unseren Erinnerungen bleiben und wir freuen uns schon auf unser nächstes Abenteuer!
Bis zum nächsten Mal!

Ein Platz für Sonnenanbeter: GGS weiht Kräuterspirale ein

Seit Mittwoch genießt Küchenchefin Julia Schmelzer den direkten Blick von ihrer Arbeitsstätte in der Dörpfeldschule auf frische Zutaten für die Mahlzeiten der OGS-Kinder. Mit Hilfe der Burscheider Gärtnerei Höpken, dem benachbarten Garten- und Landschaftsbau Alfred Berghöfer (Galabau) und der Firma Ibach hat die Grundschule eine von Granitsteinen eingefasste Kräuterspirale erhalten.

Letzte Hand legte die Drachen-Klasse (4a) von Schulleiterin Judith Flohr an, schüttete Erde auf die Kieselsteine, pflanzte die 17 verschiedenen Kräuter ein, die Gärtnermeister Reiner Höpken mitgebracht hatte. Vom Thymian, Bohnenkraut, Schnittlauch, Salbei, Fenchel, Basilikum, Cola-Kraut bis zum Lavendel wurden die Kräuter in der Erde von den Viertklässlern vergraben. Ein freier, richtig heller Platz auf dem Rasen war ausgesucht worden. „Die Spiralform ist ausgerichtet nach dem Lauf der Sonne“, erklärte Reiner Höpken. Unten sind die Kräuter, die viel Feuchtigkeit benötigen, oben thronen die Pflanzen, die Trockenheit gut vertragen. An der Spitze hat der Rosmarin sein Plätzchen.

Die Grundschüler werden sich nicht nur am Anblick der grünen Sonnenanbeter erfreuen. Die 47-köpfige Garten-AG, die aus 4a und 3c von Lehrer Shuhrat Vohidov besteht, wird nach dem Rechten schauen und die neueste Errungenschaft der Dörpfeldschule bei Bedarf mit ausreichend Wasser versorgen. Flohr hofft, noch mehrere Regentonnen zu bekommen, in denen Wasser gesammelt werden kann. Denn das ständige Schleppen von Wassereimern aus dem Gebäude ist auf Dauer anstrengend. Die Garten-AG ist beliebt, der Enthusiasmus der kleinen Züchter groß. Weg aus dem Klassenzimmer, Naturkunde im Grünen - „Das ist das beste Lernen“, teilt Flohr die Begeisterung. Die Außengestaltung der GGS an der Oststraße schreitet voran. Auch mit Höpkens Hilfe war neben dem Eingang vorne ein Hochbeet angelegt worden. Und die große Sandspielfläche wird flankiert von Panzen. War ́s das? „Nein, ich glaube, Frau Flohr fällt bestimmt was Neues ein“, sagt Reiner Höpken. An seiner Unterstützung wird es nicht scheitern. Höpken hilft immer wieder gerne in Schulen. 

von Andreas Weber

 RGA-Online 06.09.2023


Die GGS Dörpfeld beim Weltkindertag

Am 27.08.2023 fand im Remscheider Stadtpark wieder ein fröhliches und farbenfrohes Kinderfest statt, das sowohl bei den kleinen Gästen als auch bei den Erwachsenen für strahlende Gesichter sorgte. Die Veranstaltung war geprägt von Gemeinschaftssinn, Kreativität und kulinarischen Köstlichkeiten.

Eines der Highlights des Tages war zweifellos das Basteln der traditionellen Zeitungspapierhüte mit den Kindern. 

Viel Freude hatten die Kinder aber auch dabei, den vorgezogenen Salat, den Grünkohl und die Erdbeerpflanzen umzutopfen.

Eine bunte Auswahl an köstlichen Kuchen wurde von unserer Schulgemeinde liebevoll zubereitet und an unserem Stand im Sinne einer Spende für den Schulverein abgegeben.

Wir sind stolz darauf, solch eine lebendige und engagierte Schulgemeinschaft zu haben und freuen uns bereits auf kommende Veranstaltungen, bei denen wir gemeinsam die Freude der Kinder feiern können.


Freudige Nachrichten

Dank des tollen Einsatzes der Gärtnerei Höpken, Frau Flohr und Herrn Vohidov sind die Hochbeete nun endgültig vorbereitet und bereit für die Bepflanzung im neuen Schuljahr. Das Team hat hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass die Schülerinnen und Schüler in Kürze verschiedene Pflanzen in die Beete setzen können. 

Wir sind gespannt auf die spannenden Lernmöglichkeiten, die diese Hochbeete den Schülerinnen und Schülern bieten werden. Ein neues Schuljahr voller grüner Abenteuer kann beginnen!


Wir sagen Tschüss, winken dabei und wünschen dir viel Glück

Heute mussten wir uns von unserer lieben Frau Daubenbüchel verabschieden und ihr alles Gute für ihre Zukunft im Ruhestand wünschen.

 

Wir danken ihr für ihre jahrelange Arbeit an unserer Schule. Wir werden sie vermissen und hoffen, dass sie uns ab und zu besuchen wird.

 

Alles Gute und vielen Dank für alles, liebe Frau Daubenbüchel! 


Begeisternde Auftritte der Chor-AG

Heute war ein Tag voller musikalischer Freude und Begeisterung in unserer Schule, denn die Chor-AG unter der Leitung von Christoph Spengler präsentierte stolz die Ergebnisse ihrer Arbeit des letzten Halbjahres. Die talentierten Kinder des Chors begeisterten das Publikum mit einer Vielzahl von Liedern und animierten die gesamte Schule zum Mitsingen.


Neue Bienenhotels an der GGS Dörpfeld

Heute wurden endlich die Bienenhotels angebracht! Schüler*Innen der Klassen 3b, 4a und 4c haben die Nisthilfen gemeinsam konstruiert, zusammengebaut und künstlerisch gestaltet. Dabei wurde gesägt, gebohrt, verschraubt und vieles mehr. Dafür sind viele Werkzeuge notwendig, deren Bezeichnung und Umgang erlernt wurde. Viele Dinge, die sich die Kinder zuvor im Mathematikunterricht angeeignet haben, kamen zur Anwendung. Welche Formen können auf welche Art und Weise dreidimensional zusammen gesetzt werden? Wie messe ich eine Strecke? Was ist ein rechter Winkel? Nun hoffen wir nur noch auf neue Bewohner in unseren schicken Bienenhotels, denn davon wird dann auch unser Schulgarten profitieren.

Ehrenamtliches Engagement: Strassmann und Baur errichten Hochbeet

Endlich ist es soweit! Die Firma Strassmann und Baur hat sich ehrenamtlich dafür eingesetzt, ein Hochbeet für uns zu errichten. Einen ganzen Tag lang waren Yvonne und Uli fleißig im Einsatz, um sicherzustellen, dass das Projekt endlich starten kann. Die Kinder freuen sich riesig über diese großartige Neuigkeit, da sie nun ihre vorgezogenen Gemüsepflanzen schnellstmöglich in die Beete setzen können.

Das Hochbeet bietet den Schülern die Gelegenheit, praktische Erfahrungen zu sammeln und ein tieferes Verständnis für die Natur zu entwickeln. Sie werden lernen, wie man Samen sät, Pflanzen pflegt und die Bedürfnisse verschiedener Gemüsesorten berücksichtigt. Durch diesen Prozess werden sie nicht nur lernen, geduldig zu sein und Verantwortung zu übernehmen, sondern auch den Wert von frischem, selbst angebautem Gemüse schätzen lernen.

Die Firma Strassmann und Baur verdient große Anerkennung für ihr Engagement und ihre Unterstützung bei diesem Projekt. Ihr Beitrag hat nicht nur das Interesse der Schüler an der Gartenarbeit geweckt, sondern auch gezeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für die Gemeinschaft ist. Die GGS Dörpfeld und ihre Schüler sind zutiefst dankbar für die großzügige Unterstützung. 


Unser Schulgarten

Der erste Schritt ist getan: Vier verschiedene Obstbäume wurden heute am 27.02.2023 durch die unser Schulprojekt unterstützende Gärtnerei Höpken aus Burscheid eingepflanzt. Viele wissbegierige und helfende Hände waren sofort tatkräftig zur Stelle!

 

Nun kann das Projekt in die zweite Phase gehen, erste Ideen haben die Kinder hierzu schon eingereicht. ☘️

Die ersten Pflanzen werden um unsere Obstbäume herum gepflanzt … mit viel Spaß und großer Freude werden die Kinder in der nächsten Woche schon die ersten Samen in Töpfe pflanzen und diese dann imKlassenraum hegen und pflegen bis die jungen Pflänzchen dann in den Schulgarten gesetzt werden können. 

Toller Erfolg beim Waffel- und Kuchenverkauf für den guten Zweck

Bei der Waffel- und Kuchenaktion zugunsten der Erdbebenopfer der Türkei und Syrien, organisiert durch den Schulverein der GGS Dörpfeld in Zusammenarbeit mit der Bäckerei Steinbrink, kam die unglaubliche Spendensumme von 1.150€ zusammen.

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere engagierten Mütter und an alle Spender! 

Karnevalsfest 2023

Heute haben die Kinder der GGS Dörpfeld endlich wieder gemeinsam Karneval feiern dürfen ! Es war eine rundum gelungene Veranstaltung !! Einen großen Dank an die vielen Eltern, die uns so toll unterstützt haben!!

Wir verabschiedeten unsere liebe Frau Albrecht in den wohlverdienten Ruhestand

Martinsumzug am Hauptstandort

Weltkindertag: Die GGS Dörpfeld ist mit ihrer Bastelidee ein wahrer Hingucker

Die Zeitungshüte waren ein absoluter Renner und der Schulverein nahm fast 500 € an Spenden ein. Viele fleißige Eltern schibbelten fast 80 kg Obst, welches uns vom Frischmarkt Baisieper Straße gespendet wurde. Neben den unzähligen Obstspießen gab es auch noch internationale Köstlichkeiten, welche die Eltern für diesen Tag gespendet haben. Ein toller Erfolg für unsere Schule!

Schülerprojekt: Werken

Unsere „kleinen großen“ Handwerker waren mal wieder fleißig. Nachdem sie alle nötigen Handwerkzeuge kennengelernt und kleinere Werk-Projekte mit Erfolg beendet hatten, konnten sie nun auch bei der Gestaltung der Räume mithelfen. Voller Tatendrang bauten sie in angeleiteter Teamarbeit einige Möbel für unseren Entspannungsraum auf. 

Struckinho Schul–Cup– ein totaler Erfolg


Am Samstag, den 09.04.2022, fand der erste Struckinho Schul-Cup auf dem Sportplatz des TS Struck statt.

Da der traditionelle S-Cup auch in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, hat die GGS Dörpfeld in Kooperation mit dem

TS Struck und dem Frischmarkt Remscheid Süd dieses Turnier ins Leben gerufen.

Teilgenommen haben neben der GGS Dörpfeld die GGS Reinshagen, die GGS Walther Hartmann, die GGS Mannesmann und die GGS Steinberg. Das Turnier war gut besucht und die Zuschauer ließen sich trotz des durchwachsenen Wetters nicht abschrecken, die Mannschaften anzufeuern. Nach vielen spannenden Spielpartien standen die Finalisten fest: GGS Dörpfeld und GGS Reinshagen!


Nach einem nervenaufreibenden Spiel holte die Mannschaft der GGS Dörpfeld den Wanderpokal an ihre Schule!

Die GGS Reinshagen belegte mit ihren Mannschaften Platz 2 und 3.

Alle Mannschaftsmitglieder erhielten am Ende des Turniers eine Medaille.


Wir freuen uns, wenn wir im nächsten Jahr den Pokal verteidigen können!

Neues vom EMA -Leseclub


Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Lehrinnen und Lehrer der GGS Dörpfeld,
ganz herzlich möchten wir uns bei Ihnen und euch für die großzügigen Geschenke für unsere Kin- derwohngruppen bedanken. Wir sind erneut sehr gerührt und beeindruckt von diesem tollen En- gagement. Die Ausflüge in diesem Jahr haben den Kindern in den Gruppen wertvolle Momente voller Spaß und Freude geschenkt. Gerade im zweiten „Corona-Jahr“ waren dies echte Schätze für die Kinder. Umso mehr freuen wir uns über das erneute großartige Geschenk zu diesem Weih- nachtsfest!
Bereits im letzten Jahr haben wir uns neben der großzügigen Spende vor allem über die Aufmerk- samkeit gefreut, die Sie und ihr der Kinder- und Jugendhilfe mit der Aktion gegeben habt. Es ist nach wie vor sehr wichtig, dass diese Form der Hilfe für Kinder und Familien in Not bekannter wird und Vorurteile abgebaut werden. Denn wenn Kinder und ihre Eltern aus unterschiedlichen Grün- den nicht mehr zusammenleben können, sind die Einrichtungen oft eine wichtige Hilfe.
Durch die wunderbare Aktion für die Kinder der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land haben Sie und ihr somit nicht nur den Kindern eine riesige Freude gemacht. Die Gespräche, die sicherlich auch in diesem Jahr wieder an vielen Stellen entstanden sind, haben einen wichtigen Teil dazu beigetragen, dass sich immer mehr Menschen über Familien in schwierigen Situationen und die Kinder- und Jugendhilfe Gedanken machen und Vorurteile dadurch weniger werden. Hierfür sa- gen wir Ihnen und euch genauso von ganzem Herzen: Vielen Dank!
Die Kinder und Mitarbeitenden der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land wünschen Ihnen und euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Liebe Eltern,
gestern haben die "Rocking around the x-mas tree" Konzerte von Christoph Spengler im Teo Otto Theater stattgefunden. Auch die Chorkinder unserer Schule waren Teil dieser Aufführungen - es wurde ein Musikbeitrag mit dem Lied "Ja dann ist Advent" auf Video eingespielt. Vielleicht hat der ein oder andere alles "live" miterlebt ...


Hier nun der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=RTjbNqd3_Nc


Viel Freude beim Anschauen.


Jeder kann mitmachen

Seit die Pandemie uns im Griff hat liegen leider immer mehr Masken in der Natur rum, anstatt in Mülleimern zu landen. Auch auf unserem Schulhof ist das bedauerlicherweise so. Deshalb sammelt die Rabenklasse jetzt in mindestens einer Pause pro Woche die herumliegenden Masken auf. Das auf dem Foto ist die traurige Ausbeute dieser Woche. 
Vielleicht können wir den ein oder anderen wachrütteln?

Jeder kann mitmachen und unterwegs die eine oder andere Maske aufheben und wegwerfen. Dazu muss man nur einen Gummihandschuh mitnehmen.

20 Jahre "Gesund macht Schule"

https://www.gesundmachtschule.de/fileadmin/user_upload/gesundmachtschule/images/Newsletter/NL_Jubilaeum_2021.pdf

Tag der offenen Tür

Aufgrund der aktuellen Lage findet dieses Jahr kein Tag der offenen Tür statt.

 

Hier findet ihr zwei Videos, die euch einen Einblick in unseren Schulverbund geben. 


Euer Weg in den Hauptstandort

Liebe Elchkinder, liebe Krakenkinder und liebe Tigerkinder!

Da unsere Krake und unser Elch auch neu an unserer Schule sind,

war unser Tiger so lieb und hat ein kleines Video für alle Erstklässler gedreht.

Schaut mal! Er zeigt euch den Weg in die Schule. 

An eurem ersten Schultag lernt ihr euren Weg genauer kennen. 

Euer Weg in den Teilstandort

Liebe Eulenkinder!

Unsere Eule "Ole" war auch so lieb und hat ein kleines Video für euch gedreht.

Schaut mal! Sie zeigt euch den Weg in die Schule. 

An eurem ersten Schultag lernt ihr euren Weg genauer kennen. 


Download
Lolli-Test
Infobrief_für_Eltern_Lolli-Tests.pdf
Adobe Acrobat Dokument 422.6 KB

Download
Liebe Eltern,
hier sind Infos zur verpflichtenden Testung!
Infos zur verpflichtenden Testung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.6 KB

Liebe Kinder,

Herr Spengler hat eine Reihe von Liedern für euch aufgenommen.

Die Lieder könnt ihr euch über den Link anhören.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören!

"Rockin' around the X-mas tree"

Fotos: Krentscher, Detlef

RGA vom 15.12.2019

RP vom 16.12.2019


Kinder haben Rechte!

Dieses Jahr feiert die UN Kinderrechtskonvention den 30. Geburtstag. Auch an unserer Schule haben wir uns diese Rechte ganz genau angeschaut.
Es ist uns gemeinsam wichtig, dass ALLE Kinder auf dieser Welt zu ihrem Recht kommen.

Der "Kinderrechte-Wegweiser", der in der diesjährigen Projektwoche entstanden ist und zum Weltkindertag aufgestellt wurde, soll auf kunterbunte Weise an alle Kinderrechte erinnern und Mut machen, sich dafür einzusetzen.


Wegweiser für Kinderrechte

 

Barbara Freund (li.) und Schulleitern Judith Flohr (re.) mit einigen Grundschülern am Kinderrechte-Wegweiser der Dörpfeldschule.                                                                                                                                                                                                                                     © Michael Schütz

Vor der Dörpfeldschule an der Oststraße steht ein Wegweiser, der auf zahlreiche Kinderrechte hinweist.

2019 ist das Jahr der Kinderrechte. Sie wurden am 20. November 1989 in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten und traten am 5. April 1992 in Deutschland in Kraft. Sie gelten für alle Kinder. Heute geht es um das Recht der Kinder auf Bildung.

Um die Verwirklichung dieses Rechts auf der Grundlage der Chancengleichheit fortschreitend zu erreichen, ist insbesondere der Besuch der Grundschule zur Pflicht geworden. Dass an der OGGS Dörpfeldschule die Kinderrechte eine große Rolle spielen, ist gleich am Eingang nicht zu übersehen. Hier steht ein Wegweiser, an dessen zehn Richtungspfeilen die wichtigsten Kinderrechte geschrieben stehen.

RGA-Online 28.09.2019


Leseclub in Remscheid - Raus aus der Druckkammer

Neuer Leseclub an der EMA: Judith Flohr (Bildmitte), Katja Krempel (5.v.r) und Dinah Langenbach (r.) mit der Klasse 4a der GGS Dörpfeld und der Klasse 6c der EMA. Foto: Moll, Jürgen (jumo)

Foto: Roland Keusch

Kann es einen Raum in einer Schule geben, der nichts mit Schule zu tun hat? Wo es keine Lehrer gibt, die schauen, ob man etwas richtig oder falsch macht? Einen Raum, in dem man auf großen Kissen gemütlich liegt und das neueste Heft von „Wendy“ durchblättert oder die „Bravo“ durchstöbert. Und müsste dieser Raum dann nicht „Fortasie“ heißen, weil das Wort so eine feine Mischung aus Computerspiel und Phantasie bildet? Und was wäre, wenn es diesen Raum wirklich gibt, im Untergeschoss des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums, dort, wo früher ein Hausmeister wohnte. Wenn dort Lesen nicht benotet wird, sondern Lesen als etwas Besonderes erlebt wird? Als etwas, was guttut?

„Fortasie“ gibt’s wirklich im Untergeschoss des EMA-Gymnasiums, in einer ehemaligen Hausmeisterwohnung. Der erste Leseclub im Bergischen Land ist in einer Schule untergebracht und hat nur wenig mit Schule zu tun. Die Freude am Lesen wollen die Pädagogen in Leichtigkeit vermitteln. Denn alle wissen, Lesen und der Umgang mit Büchern verliert an Anziehungskraft bei den Kindern. Grund: Es gibt immer mehr Eltern, die nicht lesen oder vorlesen. Also bleiben die Kinder auf der Strecke, wenn sie nicht durch Zufall in einem Leseclub wie dem an der EMA landen. Und zwar freiwillig.

Die Gruppe der Kinder darf die Anzahl von zehn bis zwölf Mitgliedern nicht überschreiten. In einer privaten, intimen Atmosphäre trifft man sich jeden Freitag für 90 Minuten. Die angehende Lehrerin Dinah Langenbach ist für die Gruppe Ansprechpartnerin. Sie hat sich für die spielerische Leseförderung qualifiziert. Im Dialog mit den Schülern wird geschaut, wozu die Kinder Lust haben. Klassische Vorlesestunden finden nicht statt. Es geht um einen vielfältigen Zugang und Umgang mit der Welt der Buchstaben.

RP-Online 20.09.2019


RGA vom 30.08.2019

Der kleine Bär sucht den Frühling

In diesem Jahr wurde unter der Leitung von Christoph Spengler an beiden Standorten in der Chor-AG die Geschichten vom kleinen, ungeduldigen Bären auf der Suche nach dem Frühling geprobt.  In zwei Aufführungen - am Vormittag für alle Schülerinnen und Schüler und am Nachmittag für Eltern, Großeltern und Bekannte - wurde dann das tolle Ergebnis der Probenarbeit präsentiert. Wieder konnten alle bestaunen, welche musikalischen und schauspielerischen Talente in unserer Schulgemeinde schlummern . Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Projekt der Chor-AG!

Die OGS Dörpfeld gewinnt das OGS-Fußballturnier am Blaffertsberg in Lüttringhausen

Die Mädchenfußball-AG macht den 5. Platz beim Rosetti Cup

Vielen Dank an die "Helfende Handwerker Remscheid" für die Trikotspende!

Netter Abschluss der Handball-AG

beim Freundschaftspiel in Lüttringhausen


Kooperation trägt erste Erfolge

Auch in diesem Jahr gelang es der GGS Dörpfeld aus Haupt- & Teilstandort eine Mannschaft zusammenzustellen, die gemeinsam kämpfte und sich den Titel nach langer Zeit holte.

Normal sagt man ja, alle guten Dinge sind 3, aber in diesem Jahr strahlte die Zahl 2 über allem. Weshalb?- Nehmen wir die 2 Brüder Farid und Wahid, die das Team mit ihrem Willen und ihrer Einsatzbereitschaft mehr als prägten und um jeden Ball kämpften. Der Mannschaft gelang es, nur 2 Gegentore in Vor- und Endrunde zu kassieren. Aus 2 Standorten wurde 1 Mannschaft gemacht.

Der Funken, den die Mannschaft auf dem Feld entfachte, zündete auf den Rängen. Eltern, Lehrer, Fans und ihre Cheerleader feuerten die Mannschaft unermüdlich und lautstark an. Alle fieberten und litten mit, denn die Spiele waren nichts für schwache Nerven. Nehmen wir das Spiel gegen die KGS Franziskus, als 7 Sekunden vor Ende, der Siegestreffer fiel. Zusätzlich konnten das Halbfinale und das Finale erst durch ein 7 Meter-Schießen entschieden werden. Als ob das nicht schon genug Drama war, konnten diese nicht nach 5 Schützen entschieden werden und es ging im Wechsel weiter.

Auch wenn beim 7 Meter-Schießen, nicht nur Können zählt, sondern auch etwas Glück dazu gehört, gewann die GGS Dörpfeld verdient den S-Cup 2019.

 

Für den Schulverbund spielten:

Dilek, Semi, Robin, Mike, Ilias, Louis, Endri, Jonas, Wahid, Farid, Alexander, Burak, Eldan

Trainer: Gavin, Patrick

 

Verfasser: Gavin Braun

 

Helau und Alaaf!!!

Basteln, Schminken, Spielen, Schokokussweitwurf, Tanzen oder auch die Suche nach Dörpis Superstar - alles das hat die diesjährige Schulkarnevalsfeier wieder zu einem großen Erfolg werden lassen. Wie immer konnte diese Feier nur so schön werden, weil viele Eltern uns mit ihrer Hilfe oder Sachspenden unterstützt haben. Danke!
Nach dem gemeinsamen Abschlusstanz in der Turnhalle freute sich dann die ganze Schulgemeinde auf ein wohlverdientes langes Wochenende...

 

Die mutigen Stars, die sich bei "Dörpi sucht den Superstar" auf die Bühne gewagt haben,
können auch hier noch einmal bewundert werden.

Mit Spiel und Spaß zum Sieg

Beim 20. Remscheider Minibasketballturnier für Grundschulen haben die Schüler der 4.Klassen, die mit zwei Mannschaften antraten, große Erfolge gefeiert. Beide Mannschaften spielten fair, gewannen alle ihre Spiele und wurden Gruppensieger.


Kooperation zwischen den Turn- und Sportfreunden Struck und der GGS Dörpfeld

Seit Anfang Februar gibt es eine Mädchen-AG an der GGS Dörpfeld. Die Leitung übernimmt ein Trainer des TS Struck. Nach nur einer Trainingseinheit ging es am Freitag den 08.02.2019 in die Neuenkamper Halle zum ONLY GIRLS TURNIER. Hier erreichten die Mädchen den 7.Platz! In Zukunft soll es wie bei der Schulmannschaft auch Spiele gegen andere Schulen geben.


Theaterbesuch vom „Blauen Haus“

Am 16. Januar 2019 war es endlich soweit! Der Nikolausgutschein wurde eingelöst und die gesamte Schülerschaft der GGS Dörpfeld schaute sich in zwei Vorstellungen „Michel aus Lönneberga“ an.

Groß und Klein ließ sich von dem Lausebengel und seinen Streichen in den Bann ziehen. Besondere Freude hatten die Kinder, als sie miterleben durften, wie Michel versuchte Lina den schmerzenden Zahn zu ziehen. Große Augen machten die Kinder, als Michel den kranken Alfred zum Doktor durch den tiefen Schnee in die Stadt brachte und ihn so vor dem sicheren Tod bewahrte. Sie bewunderten seinen Mut und seinen festen Willen Alfred zu retten.

 

Die Kinder bedanken sich recht herzlich für diesen tollen Theatervormittag bei den Schulvereinen der beiden Standorte!




Gemeinsame Aufführung
der Theater - AGs

Mit viel Fantasie und guten Ideen haben die Teilnehmer der Theater-AGs unter der Leitung von Frau Gregull tolle Stücke entwickelt und einstudiert. Alle Klassen konnten sich das Ergebnis dieser Arbeit am 10.07. gemeinsam anschauen.


Spiel- und Sportfest

Nachdem uns Anfang Juni das Wetter noch einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, konnten wir am 9. Juli endlich bei bestem Wetter und in entspannter Atmosphäre ein schönes Sportfest mit ganz verschiedenen Spiel- und Sportangeboten durchführen. Ein ganz besonderer Dank gilt dabei den helfenden Eltern und auch den Helfern des TS Struck, die einige Stationen des DFB-Fußballabzeichens angeboten haben. DAS HAT SPAß GEMACHT!


Grandioser Auftritt der Chor - AGs

Die Geschichte der "Hochzeit zu Kana" wurde am 4.7.2018 wie immer musikalisch und schauspielerisch auf höchstem Niveau vorgespielt. Unter der Leitung von Christoph Spengler haben die Chor-AGs von Haupt- und Teilstandort gemeinsam ein Minimusical einstudiert. Die Leistungen von Solisten und Chor haben alle Klassen und die anwesenden Eltern begeistert.
Erwähnenswert sind auf jeden Fall auch die tollen Kulissen, die mit Liebe zum Detail hergestellt wurden.

"MÖHRCHEN" BESUCHT DIE OGS DÖRPFELD

Die Bilder zeigen (im Hintergrund v.l.) Michael Wellershaus, Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, Constanze Epe und Arndt Liesenfeld beim gemeinsamen Frühstück mit Kindern der OGS Dörpfeld (Bildnachweis: Thomas E. Wunsch | Stadt Remscheid).

Dass es wichtig ist, gesund zu frühstücken, ist hinreichend bekannt. Dass es mindestens genauso wichtig ist, gemeinsam zu frühstücken und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen, ist eine Erkenntnis, die Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (1. Vorsitzender), Constanze Epe (2. Vorsitzende), Schatzmeister Michael Wellershaus und Geschäftsführer Arndt Liesenfeld vom Förderverein Möhrchen am vergangenen Freitag einmal mehr gemacht haben. Beim gemeinsamen Frühstück mit den OGS-Kindern, der Schulleiterin Judith Flohr sowie der OGS-Leiterin Andrea Ohler erfuhren sie so ganz nebenbei, wo bei der Versorgung mit Frühstück und Mittagessen der ein oder andere Schuh bei den Kindern drückt. Eine gute Gelegenheit also, um die künftige  Vereinsunterstützung an die notwendigen Hilfen anzupassen.


Bergische Morgenpost vom 10.03.2018


Alaaf und Helau!

Mit vielen Spiel- und Spaßangeboten, einem riesigen Buffet und viel Musik haben alle Schülerinnen und Schüler von Haupt- und Teilstandort gemeinsam ein tolles Karnevalsfest gefeiert.

Wie immer bedanken wir uns bei den vielen Helfereltern, ohne die diese Feier nicht hätte stattfinden können!

... und wie schon in den letzten Jahren waren wir wieder auf der Suche nach dem Superstar der Schule.

Hier sind alle mutigen Gewinner von "Doerpi sucht den Superstar":


Besuch des Lille Kartofler Figurentheaters

"Die Bremer Stadtmusikanten"


Feliz Navidad!

 

Auch in diesem Jahr haben wir eine tolle Weihnachtsfeier erlebt: Viele Klassen haben gezeigt, was sie mit viel Mühe einstudiert haben und gemeinsam gesungene Weihnachtslieder kamen auch nicht zu kurz.

Frau Wastl hat uns besucht und erzählt, wie und wo unsere Weihnachtspakete in Remscheid gut angekommen sind.



Tennisolympiade 2017

Auf der Anlage des TC Blau Weiß Remscheid durften alle vierten Klasse unserer Schule an vielseitigen Stationen einen Einblick in diese Sportart genießen.

Vorhand, Rückhand, Ballgefühl - alles dies konnte in drei Stunden ausprobiert werden.

Wir bedanken uns bei dem unermüdlichen Einsatz von Dennis Bonna und seinem "Tennisolympiade"-Team!

Das hat viel Spaß gemacht!


Wirklich zauberhaft!
Nach harter Arbeit konnten die Mitglieder der Zauber-AG am Teilstandort überzeugend ihre Künste vorführen. Tricks mit Hütchen und Karten haben uns verblüfft und ganz viel Spaß gemacht!


Es war wieder ein voller Erfolg, als uns die Chor-AG von beiden Standorten das Ergebnis der Arbeit dieses Schuljahres vorführen konnte. Die Geschichte von der "Birkennase" wurde wirklich gekonnt musikalisch umgesetzt!

Vielen Dank an alle Künstler!


Komm, wir geh'n nach Tamborena...!


Das war ein tolles Abenteuer, das wir mit dem "Trommelzauber"-Team am 3. Juli erleben durften. Am Vormittag wurden wir in zwei Workshops bestens vorbereitet, so dass beim Mitmachkonzert alle begeistert den Eltern und Geschwistern unsere Trommelkünste vorführen konnten.